top of page

Do., 22. Aug.

|

Honolulu Hotel

Sommerlesung „Malus“ mit Autorin Simone Hirth

Die in Österreich lebende Simone Hirth liest aus ihrem Buch "Malus" und fügt dem „Eva-Kosmos“ eine interessante Perspektive hinzu. Eine, in der männliche Figuren nicht den besten Eindruck hinterlassen. (Stadtblatt Osnabrück)

Sommerlesung „Malus“ mit Autorin Simone Hirth
Sommerlesung „Malus“ mit Autorin Simone Hirth

Zeit & Ort

22. Aug. 2024, 19:30

Honolulu Hotel, Montfortstraße 13, 6900 Bregenz, Österreich

Über die Veranstaltung

Eva googelt: Scheidungsberatung. Was macht Eva nach der Vertreibung  aus dem Paradies? Sie beendet die Missbrauchsbeziehung mit Adam, kommt  im Jetzt an und versucht, ihr Leben selbstbestimmt neu aufzubauen.

Der Apfel, die Schlange, die Erkenntnis,  die Schuld, die Vertreibung, das Leben danach. Was, wenn Eva heute leben  würde und sich aus der gewaltvollen Beziehung mit Adam befreien könnte?  Die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben  hätte?

Simone Hirth nimmt das biblische erste  Menschenpaar als Ausgangspunkt für eine Parabel, die unversehens in der  Gegenwart landet – toxische Männlichkeit, Arbeitslosigkeit und  Scheidungsprozess inklusive. Sie rechnet gnadenlos ab  mit dem patriarchalen Erbe unserer Gesellschaft und öffnet die Tür zu  einem anderen Lebensentwurf.

Simone Hirth, geboren  1985 in Freudenstadt, studierte am Deutschen Literaturinstitut in  Leipzig. Nach diversen Umzügen und Aushilfsjobs lebt sie heute als  freischaffende Autorin in Kirchstetten (Niederösterreich).  Zuletzt erschien ihr Briefroman „Das Loch“ (Kremayr & Scheriau  2020). „Malus“ ist 2023 im Verlag Kremayr & Scheriau Verlag erschienen.

Schlechtwetter: Stadtbücherei Bregenz, Gerberstraße 4

Eintritt frei!

Die Lesung ist aus Mitteln der Büchereiförderung des Bundes gefördert.

In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Bregenz.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page